Richard Erben -für unser Engers

Guten Tag

Ich freue mich, dass Sie den visuellen Weg zu mir gefunden haben

neben meiner Schulzeit, Ausbildung und Beruf, hatte und habe ich auch noch ein Leben

–und was für eins

Langweilig wurde es da in den vergangenen fünf Jahrzehnten bestimmt nie.

  Wer was bewegen will, muss sich auch einsetzen !   

Geburtsdatum:

03. August 1961

  Geburtsort: Engers/Rhein

  Postanschrift:

Klosterstr. 2 d

56566 Engers / Rhein

Familie Erben

www.Karnevalsprinz.eu

www.Prinzenpaar.eu

www.Engers.org

Gästebuch

Telefon: 02622 - 14 110

Handy: 0171-41 96 902

  Fax: +49 3222 800 4015

E-Mail:  ( Hier )

www.Nachtwächter.org

  www.SPD-Engers.de

www.DRK-Engers.com

Meine Vereine und Organisationen: Ortsbeirat Engers   -   Bürgerverein Engers e.V.  historischer Nachtwächter   -   SPD OV-Engers   Vorsitzender  -  Jahrgang 61/62   Präsident  -  Verkehrs- und Verschöhnerungsverein Engers  -  DRK OV-Engers  Sanitäter und ehem. Zugführer  -  Förderverein Waldheim  -  Arbeiterwohlfahrt  -  Große Engerser Karnevalsgesellschaft  Prinz 2007 -  Prinzengarde Engers  -  Möhnenverein Engers  -  Förderverein Handball


Wahrzeichen wird Wohnturm

Umbau -Paar will in den Wasserturm einziehen

Rhein Zeitung Neuwied 09.05.2015 -  Redakteur Ulf Steffenfauseweh

 

M Engers. Sie ist Architektin in Vallendar, er Unternehmer in Westfalen, gemeinsam wollen sie Engerser werden – Engerser Wahrzeichenbewohner. Denn das Paar, das vor fast genau einem Jahr den lange leer stehenden Wasserturm gekauft hat (die RZ berichtete), will diesen nun in einen Wohnturm umbauen und selbst einziehen. Letzte bau- und denkmalrechtliche Fragen müssen noch geklärt werden, dann aber soll es losgehen. Ein Jahr haben die beiden für die Arbeiten eingeplant, wobei außen wenig bis nichts geändert wird.

Imposante 36 Meter hoch, weiter lesen

Richard Erben (links) überreichte den künftigen Engersern eine von Manfred Brachtendorf angefertigte Miniaturausgabe ihres Wohn-Wasserturms.

Foto: Ulf Steffenfauseweh 


Die Organisation des 1. Engerser Weihnachtsbrunnen 2014

      

                                                                                                Die Macher des Verkehrs-, und Verschönerungsverein Engers


 

   

US Forscher in Engers - Hier Pressetext der Rhein Zeitung


Engers-Kalender geht mit neuer Optik ins 26. Jahr

Ein Vierteljahrhundert hat Jürgen Moritz den Kalender "Engerser Erinnerungen" gestaltet. Jetzt gibt es zwei neue Herausgeber. Die „Engerser

Erinnerungen" erscheinen auch 2014 wieder in der mittlerweile 26. Auflage. Damit hat sich die Hoffnung von Jürgen Moritz erfüllt, dass das von

ihm begonneneund 25 Jahre lang im Namen des SPD-Ortsvereins durchgeführte Projekt eine Fortsetzung findet. Die neuen Macher sind

Ortsvorsteher Richard Erben und dessen Stellvertreter Hermann-Josef Thelen, der zwar kein SPD-Parteibuch besitzt, den Heimatkalender aber

ganz einfach gut findet, nicht nur, weil dessen Erlösimmer für einen guten Zweck im Ort verwendet wird.   Text lesen


Der Engerser Osterbrunnen

Seit 2012 gibt es eine neue Attraktion in Engers der Osterbrunnen des

Verkehrs- und Verschönerungsverein Engers e.V.  &  Bürgerverein Engers e.V.

 

       

   

Weitere Fotos der Errichtung des Osterbrunnens  Start 


2. Engerser Bürgermedaille 2014

Die 2. Verleihung der Engerser Bürgermedaille erfolgte auch wieder für besondere Tätigkeiten, die außerhalb von Vereinen und Organisationenerbracht

werden. Die Auszeichnung erfolgt von dem „Bürgerverein Engers“ und dem „Verkehrs- und Verschönerungsverein Engers" an verdiente

Mitbürgerinnen und Mitbürger.Die drei Herren, Josef Jachmich, Rudolf Kaufung und Lothar Steffens, haben sich darüber  hinaus auch immer

durch ihren Einsatz als St. Nikolaus dafür eingesetzt, dass die bei ihren Besuchen gesammelten Geldspenden karikativ für die Ärmsten und Kranken

verwendet wurden. Im Laufe ihrer Tätigkeit kamen so rund 70.000 Euro zusammen. Text lesen

                                         

Grabstein des Engerser Ehrenbürgers Dr. Engelbert Lüssem und seiner Familie wieder instand gesetzt.

Anlässlich der Einwohnerfragestunde einer Ortsbeiratssitzung beklagte der Engerser Bürger Josef Krupp den Zustand des Grabsteins des Engerser

Ehrenbürgers Dr. med. Engelbert Lüssem. In Gesprächen zwischen Ortsvorsteher Erben und den für Friedhofsangelegenheiten zuständigen SBN der

Stadtwerke Neuwied, wurde sehr schnell eine gute Lösung gefunden. Text lesen



1. Engerser Bürgermedaillie  07.02.2012

Zum ersten Mal wurde in Engers die von Ortsvorsteher Richard Erben gestiftete Bürgermedaille verliehen. Erika und Berthold Fritzen sowie

Katharina Schmitz (von links) erhielten die Auszeichnungen für ihr Engagement für die Engerser Kapellen.

 

                          


Die Glocke vom Engerser Kloster St. Augustin - Dezember 2010

Nach jahrelangen vergeblichen Bemühungen der Engerser wurde nun ein würdiger Standort für die Glocke des ehemaligen Engerser Klosters

„St. Augustin“ gefunden. Diese Einrichtung stand bis zu ihrer Aufgabe unter der Leitung des Ordens der Franziskanerinnen in Waldbreitbach. 

Text lesen und weiteres Foto

 

               


Meine weitere Arbeit -für unser Engers

Die jahrzehntelange Arbeit für unser Engers, haben in mir die Gewissheit bestätigt, das man innovative Arbeit nur in einem Teamentwickeln,

voranbringen und gestalten kann. Aus diesem Grund habe ich mich der Wahl zum Ortsvorsteher für Engers sowie mit einem engagierten Team

zur Wahl des Ortsbeirats am 07. Juni 2009 den Engersern gestellt. Für unseren gemeinsamen Wahlerfolg 2009 danke ich und verspreche nun,

mich wie bereits in den vergangenen 5 Jahren, auch weiterhin für unser Engers einzusetzen.


 

Die meisten kennen mich sicherlich als einen der drei historischen Nachtwächter von Engers

Sie werden durch die über 2000-jährige Geschichte unseres Engers geführt.  

Homepage der Nachtwächter: www.Nachtwächter.org

TV Bericht über den schönen Ort Engers am Rhein, sehenswertes und Kulturelles in und um Engers.

SWR Film Ortsportraet Engers 2007

 

     
 

Rheinland Pfalz Tag 2014 - Neuwied - Der Festumzug

Die Engerser Nachtwächter mit den Kollegen aus Rheinland Pfalz

 

Das Video des Umzug

der Nachtwächter auf

You Tube

 

     
 

Die Organisation des 6. Nachtwächtertreffen aus Rheinland Pfalz

2011 in Engers

 

     
 

Die Organisation der Kindergeisterführungen am

31. Oktober

 


2007 in Engers

"Einmol Prinz zu sein"  Der Wunsch eines jeden rheinischen Jungen wird wahr.

 

Prinz Richard I. & Prinzessin Bianca I.

  im Engerser Jubiläumsjahr 2007

Das Prinzenpaarlied

Orden anklicken und mitsingen

ROMO vor Schloß Engers

              

   
 

Rosenmontag  2007

www.Karnevalsprinz.eu

Prinzenwagen vor dem "Alten Rathaus"

www.Prinzenpaar.eu

 

 Meine Zeit beim 11-Rat der GEK

www.GEK-Engers.de

Suuuper Brille


 Mein Karnevall auf der Bühne

                                        

SPD Männerballett

Männerballett der GEK


Gründung "der Bürgerwehr" für den Engerser Karneval

Die Mitgründung „Der Bürgerwehr“ für den Engerser Karneval, aus den Mitgliedern der Pfadfindersippe Eule. Diese kann man sich aus dem

Karnevalsgeschehen in Engers nicht mehr wegdenken. Hier gilt mein besonderer Dank Erich Bach und Stefan Brink

                                   

Engerser Convent & Engerser Tribut

Aber auch als einen der Mitgründer des Engerser Convents sowie beim Engerser Tribut, wird man mich sicherlich schon in Aktion gesehen haben.

 Engerser Convent 2007

 Engerser Tribut


  Soziales Engagement

Wer was bewegen will, muss sich auch einsetzen.

 Im Januar 1982 trat ich dem SPD OV-Engers bei, dem ich nun nach über 30 Jahren,

auch als Vorsitzender des OV-Engers, immer noch gerne angehöre. 


www.SPD-Engers.de


  Mein DRK Ortsverein-Engers

(Foto ca. von 1975)      DRK Sanitäts-Zug Engers  

Zu erwähnen sei hier die Arbeit als Mitglied des DRK Kreisverbandausschuss. In diese Zeit der Mitgliedschaft fallen auch die Neuorganisation des

Rettungsdienstes und die Installation des Notarztsystems unter der Federführung unseres ehemaligen Engerser Bürgermeisters Hans Trees, in

seiner Funktion als DRK-Kreisvorsitzender. Für diese heute selbstverständlich in Anspruch genommene Dienstleistung, gab es damals erheblichen

Gegenwind aus der Öffentlichkeit. Text lesen


  Kirmes 1982

Mein Kirmesjahrgang 61/62 - Engerser Kirmes 1982, an der Seite von Kirmespräsidentin Beate Krätz (Ganzer) durfte ich als Kirmespräsident des

Jahrgang -61/62, endlich nach einem Jahr intensivster Vorbereitung, unsere Kirmes 1982, recht heftig feiern. Ein unvergessliches Erlebnis für alle

die dabei waren. Wenn man einen Engerser in dieser Zeit der Kirmestage nach seinem Jahrgang fragt bekommt man nicht das Geburtsjahr, sondern

spontan die jeweilige Jahrgangsfarben grün/weiß bzw. rot/weiß genannt. Text lesen

 

                                   

Ein kleiner "Ulk"

unserem Nachjahrgang 62/63

Ein Tag vor dem Aufstellen des Kirmesbaum 1983

 

Danach suchte Mutti Brink an Weihnachten

den Christbaumschmuck.


 

Beruf

Im Sanitätshaus www.Pierdolla.de, konnte ich meinem Wunschberuf des Orthopädietechnikers erlernen.

Seit nun über 35 Jahren, mit einer Unterbrechung, kann ich hier in dem sehr interessanten Aufgabenfeld der Rehabilitation

behinderter Mitmenschen, das private Engagement in der Behindertenarbeit, mit dem beruflichen verbinden

 

                                  


  Meine Jugendzeit

Diese verbrachte ich beim Turnverein Engers, dem ESV, der DLRG, den Messdienern den Sternsingersn und bei den Engerser Pfadfindern, wo ich

meine beiden Gruppen, die Sippe Hirsch und Eule auch als Gruppenführer leitete.

  

                


Sippe Eule

Sippe Hirsch

"Duckesje"

Die Organisation des ersten 1. "Duckesjefest" 1980, zur Finanzierung der Wiederübernahme des "Duckesje" (Wehrturm der alten Stadtmauer)

für den Stamm der Engerser St. Georgs Pfadfinder.


Die jahrelange Leitung der karnevalistischen Jugendsitzung im kath. Pfarrheim war mit Sicherheit auch eine sehr schöne Aufgabe.

               

 


 

Sternsinger ca. 1970 - v.l. Richard, Günther Endres, Markus Diwo und Seeberg


Mein besonderer Dank gilt hier der Villa Musica, der Landesmusikakademie Rheinland Pfalz,

dem RheinVokal und dem Kultursommer - Rheinland Pfalz.

Diese Einrichtungen tragen den Namen unseres Engers weit über unsere Landesgrenzen hinaus.  

Villa Musica

Landesmusikakademie

Kultursommer


Gästebuch

 

 

Danke für die Eintragungen in meinem Gästebuch.

Ich bitte jedoch mit Nachdruck keine Personen und Einrichtungen in diffamierender Art anzugreifen, wer mich

kennt der wird wissen, dass dies nicht mein Ding ist. Solche Art Einträge wurden und werden von mir sofort

gelöscht. Ich setze bei jedem engagierten Engerser voraus, das er nur das Beste für unseren Ort erreichen

möchte. Man kann sicherlich unterschiedlicher  Meinung über den richtigen Weg zur Weiterentwicklung unseres

Engers sein, jedoch sollte man sich nach jeder Meinungsverschiedenheit noch in die Augen sehen können.

 

Ihr/Euer

Richard Erben


 

 

Liebe Engerscher, da ich immer wieder nach dem Termin der Kirmes gefragt werde, habe ich mich mal hingesetzt und die Termine bis 2035 aufgeschrieben sodass nun jeder rechtzeitig seinen Kirmesurlaub planen kann.


Gruß Richard
 

 

Richard Erben - Engers | Mail@Richard-Erben.de